AOK

AOK - Die Gesundheitskasse

Ich bin bei der AOK für Kinderfragen zuständig. Hier findest du viele spannende Fragen und Antworten zur AOK. Klick an, was dich interessiert!

Was genau macht die AOK eigentlich?

Jolinchen mit Mark, Luca, Frieda und Charlotte beim AOK-Vorstandsvorsitzenden Martin Litsch

Ich war mit Mark, Luca, Frieda und Charlotte für euch beim AOK-Vorstandsvorsitzenden Martin Litsch. Wir wollten von ihm einiges über die AOK und über ihn selbst wissen. Er hat sich lange Zeit für uns genommen. Das Gespräch war echt spannend – lies mal:    

Luca: Wie viele Mitglieder hat die AOK und wie viele davon sind Kinder?

Martin Litsch: In Deutschland leben ungefähr 80 Millionen Menschen. 25 Millionen davon sind in der AOK versichert – also ungefähr ein Drittel der Menschen in Deutschland. Damit ist die AOK die größte Krankenversicherung. Insgesamt sind ungefähr 850 000 Kinder in der AOK versichert.

Jolinchen: Was genau macht die AOK eigentlich mit dem Geld, dass ihr die Versicherten geben?

Martin Litsch: Sie kümmert sich um die Gesundheit der Menschen. Wenn jemand zum Arzt geht, Medikamente braucht, oder ins Krankenhaus kommt, übernimmt die AOK die Kosten. Die AOK engagiert sich außerdem dafür, dass Menschen erst gar nicht krank werden und zum Beispiel die Kinder in den Kindergärten oder in den Schulen lernen, sich gesund zu ernähren und gesund zu bleiben.       

Mark: Ist die AOK die beste Krankenkasse? Welche Schulnote würden Sie ihr geben?

Martin Litsch: Klar! Ich bin als Chef davon überzeugt, dass die AOK die beste Krankenkasse ist. Und natürlich würde ich ihr eine „eins“ geben. Aber ich fürchte, auch wir machen manchmal Fehler – deshalb ist eine „eins minus“ die richtigere Note.

Frieda: Was tun Sie selber um gesund zu bleiben?

Martin Litsch: Ich stehe morgens um 6.30 auf. Dann trödele ich erst mal eine viertel Stunde. Danach gehe ich meistens laufen. Manchmal bin ich auch zu faul, aber wenn ich laufe, fühlt sich das toll an. Zur Arbeit fahre ich mit dem Rad. Wenn ich abends spät zurückkomme, mache ich nicht gleich den Fernseher an, oder gehe ins Internet, sondern versuche einfach auszuspannen, Musik zu hören oder mal nur Löcher in die Luft zu schauen.

Charlotte: Gibt es Dinge, die Sie auf die Palme bringen?

Martin Litsch: Allerdings. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn Menschen nicht ehrlich sind. 

Seite 1/5