Bewegung

Jonglage

Ich bin bei der AOK für Kinderfragen zuständig. Hier findest du viele spannende Fragen und Antworten zum Thema Bewegung. Klick an, was dich interessiert!

Wie kann ich Jonglieren lernen?

Jolinchen und Schrilli beim Stacking

Am besten besorgst du dir drei leichte, quadratische Jongliertücher (Spielwarengeschäft) und übst erst mal für dich alleine. Wenn du es schaffst, mit drei Tüchern zu jonglieren, kannst du auf Jonglierbälle umsteigen (gibt's ab ca. 6 Euro im Spielwarengeschäft).

Jonglieren lernen

Fang zunächst mit einem Ball an. Wirf ihn etwas über Kopfhöhe diagonal von der rechten in die linke Hand und anschließend von der linken zurück in die rechte.

Dann nimmst du zwei Bälle: in jede Hand einen. Wirf den rechten Ball diagonal nach links. Wenn der rechte Ball den höchsten Punkt erreicht hat, wirf den linken Ball diagonal nach rechts. Fang die Bälle und beginn nun mit links.

Wenn du das beherrscht, üb das Jonglieren mit drei Bällen. Nimm in die rechte Hand zwei und in die linke Hand einen Ball. Wirf nun die Flugbahnen wie oben beschrieben: rechts, links, rechts und fang alle Bälle wieder. Dann hast du zwei Bälle in der linken und einen in der rechten Hand. Nun wirf links, rechts, links und fang alle Bälle noch mal auf. Wenn du nun jeweils den nächsten Ball loswirfst, wenn der vorherige den höchsten Punkt erreicht hat, kannst du bereits fortlaufend jonglieren.

Mitzählen!

Zähl beim Jonglieren laut „1 und 2 und 3 und 1 und 2 und 3", die Zahl ist jeweils ein Wurf aus der rechten, "und" ist der Wurf aus der linken Hand. So kriegst du einen gleichmäßigen Rhythmus.

Jonglieren in Kursen lernen

Es gibt spezielle Jonglierkurse. Wo es die gibt, erfährst du entweder in Läden für Jonglage-Artikel, bei der Stadtverwaltung oder in Jugendzentren. In einigen Städten gibt es auch Ferienkurse oder sogar Zirkusgruppen, in denen man Jonglieren lernen kann. Eine Kinderzirkus-Datenbank findest du unter der Berliner Kinderzirkus-Adresse www.cabuwazi.de

Seite 1/2