Körper

Arzt und Krankheiten

Ich bin bei der AOK für Kinderfragen zuständig. Hier findest du viele spannende Fragen und Antworten zum menschlichen Körper. Klick an, was dich interessiert!

Was ist eigentlich ADHS?

Kayla (9 Jahre)
Kayla (9 Jahre)

ADHS ist eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Kayla (9 Jahre) hat ADHS und ist bei Kinderarzt Dr. Eckhard-Ziegler in Behandlung. Er erklärt, was es für Kinder bedeutet, wenn sie ADHS haben.

Wir alle erleben ständig ganz viel. Dadurch lassen wir uns leicht ablenken, von dem, was wir gerade machen. Das geht uns allen so. Kinder mit ADHS passiert das nur viel häufiger. Sie haben so viele Ideen, die sie gerne gleich umsetzen möchten. Ihre Reaktionsfähigkeit ist besonders schnell. Manchmal zu schnell. Schon bei Kleinigkeiten schauen sie hin und beachten eigentlich unwichtige Alltagsgeräusche. Daher brauchen sie für eine Aufgabe häufig längere Zeit und müssen sich mehr anstrengen.

Oft sind die Kinder mit einer ADHS sehr spontan und hilfsbereit. Sie reagieren schnell, wenn andere Hilfe brauchen. In der Schule antworten sie aber manchmal zu schnell und können andere damit stören. Viele dieser Kinder sind immer aktiv und in Bewegung. Aber in der Schule, wenn alle stillsitzen müssen, kann das schwierig werden. Dann kann das Kind mit ADHS nicht gut lernen und die anderen auch nicht.

Seite 1/27