Gehirn und Nerven

Was mache ich, wenn ich einen Sonnenstich habe?

Jolinchen und Schrilli beim Sonnen

Wenn die Sonne zu lange auf den ungeschützten Kopf und den Nacken strahlt, kann das die Hirnhäute reizen: Dir wird schwindlig, dein Kopf tut weh und ist knallrot.

Dann musst du ganz schnell aus der Sonne raus. Leg dich hin, bette deinen Kopf auf ein Kissen und bleib ganz ruhig. Feuchtkalte Tücher auf Stirn und Nacken sorgen für Abkühlung.

Sonnenschutz

Damit du erst gar keinen Sonnenstich bekommst, trägst du in der Sonne besser einen Hut oder eine Kappe, die auch den Nacken schützt. Gut ist auch, wenn du die pralle Sonne meidest, im Schatten spielst und hin und wieder mal reingehst.