Umwelt

Reptilien

Ich bin bei der AOK für Kinderfragen zuständig. Hier findest du viele spannende Fragen und Antworten zum Thema Umwelt. Klick an, was dich interessiert!

Eidechsen sind flinke Kriecher

Foto: Wild Wonders of Europe/Florian Moellers/WWF
Eidechse

Eidechsen sind Kriechtiere und gehören zu den wechselwarmen Reptilien. Für sie ist Wärme wichtig, um beweglich zu werden und auf Touren zu kommen.

Eidechsen brauchen daher vor allem am Morgen die Sonne oder wenigstens warme Lufttemperaturen, um auf Beutefang gehen zu können. Sie fressen Insekten, außerdem Schnecken, Larven und Würmer, manchmal auch kleinere Artgenossen sowie gelegentlich Früchte und Samen.

Die meisten Eidechsen-Arten legen Eier, um sich fortzupflanzen. Nur wenige Arten bringen lebende Junge zur Welt. Die graue, braune oder grüne Hautfarbe können Eidechsen zwar nicht wechseln, aber verstärken, wenn sie aufgeregt sind, oder wenn ein Männchen einem Weibchen imponieren will.

Bei Angriff – Schwanz ab!

Eidechsen können etwas ganz Verrücktes: Wenn sie sich bedroht fühlen, werfen sie Teile ihres sehr langen Schwanzes einfach ab.

Beißt zum Beispiel ein hungriger Marder zu, zieht die Eidechse einen ihrer Ringmuskeln am Schwanz kurz und kräftig zusammen – und der Schwanz oder ein Teil davon ist an der Stelle ab. Der Angreifer ist verwirrt. Denn das mit aktiven Nerven und Muskeln ausgestattete Schwanzstück kann noch bis zu 20 Minuten lang zombiemäßig weiterzappeln. Während der Angreifer noch auf das zuckende Etwas starrt, ist die Eidechse längst im sicheren Erdloch verschwunden.

Zum Glück wächst der Schwanz wieder in vielen Wochen nach! Allerdings ist die Haut auf dem neuen Stück blasser. Außerdem ist die Eidechse, während der Schwanz nachwächst, weniger beweglich, und kann daher umso leichter einem Feind zum Opfer fallen.

In Deutschland gibt es sechs Echsenarten – sie alle stehen auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Wie die Mauereidechse, die Zauneidechse, die westliche Smaragdeidechse und die Östliche Smaragdeidechse, die Waldeidechse, die Blindschleiche und die Kroatische Gebirgseidechse aussehen und wo genau sie in Deutschland leben, erfährst du auf www.young-panda.de.

Seite 1/4