Umwelt

Umweltschutz

Ich bin bei der AOK für Kinderfragen zuständig. Hier findest du viele spannende Fragen und Antworten zum Thema Umwelt. Klick an, was dich interessiert!

Was kann ich gegen Maden in der Biotonne tun?

Jolinchen befüllt eine Biotonne

Damit sich in der Biotonne vor allem im Sommer keine Maden neben Obst- und Gemüseabfällen breit machen, helfen einfache Tipps:

  • Suche für die Biotonne einen Platz im Schatten.
  • Wickle deinen Obst- oder Gemüseabfall am besten immer in ein Stück Zeitungspapier.  
  • Entsorge Knochen oder Fleischreste möglichst nicht in der Biotonne, sondern lieber im Restmüll.
  • Achte darauf, dass der Deckel deiner Biotonne gut schließt, damit kein Ungeziefer von außen in die Tonne gelangen kann.
  • Wenn du viel Biomüll hast, ist es auch sinnvoll, zwischendrin immer etwas Sägespäne, Katzenstreu oder verwelkten Rasenschnitt hinzuzufügen.
  • Stelle die Biotonne zu jeder Leerung an die Straße, egal ob sie bereits voll ist. Dann können sich Maden gar nicht erst einnisten.
  • Wenn ihr zu Hause einen Wasseranschluss im Freien habt, spüle die leere Biotonne ab und zu mal mit Wasser und ein wenig Haushaltsessig aus.
Seite 1/10