Jolinchens Welt

Meine Basteltipps

Ich bin bei der AOK für Kinder zuständig. Hier erfährst du alles über mich und meinen Freund Schrilli. Entdecke meine spannende Welt!

Jolinchens Bilderrahmen

Jolinchen mit Buch

 

Du machst die coolsten Selfies und witzige Portraits von Omas Dackeldame Finchen? Dann bastel doch auch den Rahmen dazu selbst! Immer ein super Geschenk!

Das brauchst du:
Dein Lieblingsfoto oder ein gemaltes Bild, festen Karton (größer als das Bild), ein Teppichmesser, eine schnittfeste Unterlage (dicke Pappe oder Holzplatte), Klebstoff, Tapetenkleister, Zeitungspapierfetzen, buntes Papier oder Zeitungsausschnitte, Lineal, selbstklebender Bildhaken oder Stopfnadel und Faden

So geht‘s:
Lege dein Lieblingsfoto oder das Bild, das du verschenken möchtest, auf den Karton. Zeichne dir grob ein, wo die Ränder und Ecken sind. Dann entwirf den Rahmen: Der innere Rand muss an allen Stellen kleiner sein als das Bild, der äußere Rand muss an allen Stellen größer sein. Wenn du einen klassischen rechteckigen Rahmen möchtest, nimm für die Linien ruhig ein Lineal. Du kannst aber auch runde Knubbel oder einen ovalen Bildrahmen mit Hasenöhrchen entwerfen, wenn das gut zu deinem Foto passt. Schneide den Papprahmen dann mit dem Teppichmesser auf deiner schnittfesten Unterlage aus.

Du kannst den Rahmen direkt mit buntem Papier oder Zeitungsausschnitten (z. B. von deinem Lieblingsstar) bekleben. Viel witziger ist es aber, wenn du ihn vorher plastisch gestaltest. Damit du ausreichend Volumen hinbekommst, klebst du nun mit Tapetenkleister so lange Zeitungspapierstückchen auf, bis die gewünschte Form erreicht ist. Lasse den Rahmen dann ein wenig trocknen und „verkleide“ ihn dann mit dem bunten Papier. Dahinter bringst du mit Klebeband das Bild an.

Tipp:
Das Bild soll an der Wand hängen? Dafür kannst du einen selbstklebenden Bildhaken am oberen Rand befestigen oder mit der Stopfnadel oben zwei Löcher in die Pappe bohren und einen Faden hindurchziehen.

Seite 2/2