Aktion SCHÜLERLEBEN 2013

Nicks Fischburger (Schwierigkeitsgrad: hoch)

Keyvisual der Aktion SCHUELERLEBEN: Jolinchen mit buntem Burger

Zutaten für 4 Personen:

4 Hamburgerbrötchen, wenn möglich Vollkorn
400 g Fischfilet, Lachs, Seelachsfilet, Tiefseehecht oder Kabeljau
Ein Viertel von einer kleinen Wassermelone

Für die Salsa:
100 g Trauben
100 g Himbeeren
1 Nektarine
1 Apfel, möglichst Boskop, gewaschen
1 kleine geschälte Zwiebel

Für den Gemüsesalat:
1 Salatgurke, gewaschen und geschält
1 rote gewaschene Paprika
1 mittelgroßer Kohlrabi, gewaschen und geschält
1 mittelgroße Möhre, gewaschen und geschält
1 mittelgroße Tomate, gewaschen und vom Stielansatz befreit

Keyvisual der Aktion SCHUELERLEBEN: Jolinchen mit buntem Burger

Zubereitung:

Aus den Nektarinen, Trauben, Himbeeren, Apfel und Zwiebeln eine Salsa herstellen, dafür die Nektarinen, Äpfel, Trauben und die geschälte Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit den pürierten Himbeeren vermischen.

Aus den Kohlrabi, Paprika, Gurken, Tomaten und Möhren einen Gemüsesalat herstellen, dafür die Kohlrabi schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit der Hilfe eines Sparschälers lange Bänder aus den Kohlrabischeiben schneiden. Die Möhre schälen und dann weiter mit dem Sparschäler lange Bänder herstellen. Mit der Gurke genauso verfahren. Die Paprika in feine Streifen schneiden. Die Tomate in feine Würfel schneiden. Alle Zutaten miteinander vermischen. Mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Zitrone marinieren. Eine halbe Stunde ziehen lassen.

Das Fischfilet in der Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten braten. Zur Seite stellen und warm halten. Die Wassermelone vierteln und in fingerdicke Stücke schneiden, die Schale abtrennen und in der Pfanne kurz anbraten.

Die Hamburgerbrötchenscheiben von der hellen Seite, ohne Fett kurz in der Pfanne goldbraun anrösten, verhindert das durchweichen. Die Hamburgerbrötchenhälften mit der Salsa bestreichen, auf die Unterseite den Gemüsesalat geben, darauf das Fischfilet und als Krönung die gebratene Wassermelone. Mit der Oberseite des Hamburgerbrötchens den Burger vollenden.